Heiße Leistung – Kolloquium für Motivation, Wohlbefinden und Zukunft

Die interdisziplinäre Veranstaltung Heiße Leistung – Kolloquium für Motivation, Wohlbefinden und Zukunft vermittelt in anregender Weise den aktuellen Stand wissenschaftlicher Forschung, sodass Forschungsergebnisse in den Alltag oder die beruflichen Kontexte transferiert werden können. Im Kolloquium referieren Wissenschaftlicher/innen anwendungsorientiert und zugänglich über ihre Forschungsschwerpunkte. Das Kolloquium richtet sich an alle Menschen, die motiviert und wohlbefindlich Zukunft gestalten wollten.

Die Teilnahme ist in Präsenz oder online möglich.

Titelbild der Veranstaltung Heiße Leistung - Kolloquium für Motivation, Wohlbefinden und Zukunft

Leitung

Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry geleitet.

Termine | Referent/en/innen

Das Kolloquium findet in der Regel am ersten Mittwoch der Monate April bis Juni und November bis Januar von 18:00-19:30 Uhr statt.

Wintersemester 2021/2022

Foto von Michaela Brohm-Badry

10. November 2021

Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry (Universität Trier, Empirische Lehr-Lern-Forschung und Didaktik)

Aufbrechen – Die Freiheit zur Selbstentfaltung gewinnen

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit, schrieb Erasmus von Rotterdam. In diesem Sinne ermutigt Prof. Brohm-Badry dazu, sich aufzuschwingen zu einem lebendigen Leben, das außerhalb des von Ihnen bisher Gedachten liegt. Sei es beruflich ganz neu anfangen, aktiv und gesund leben, tanzen, restaurieren oder eine neue Liebe finden: Es geht darum, das zu tun, was Sie wirklich gerne möchten, egal wie klein oder groß Ihr Ziel ist oder wie jung oder alt Sie sind. Der Vortrag zeigt, wie das gelingen kann.

Das gleichnamige Buch von Prof. Brohm-Badry erscheint am 15.10.2021 im Beltz Verlag.


Foto von Christine Syrek

01. Dezember 2021

Prof. Dr. Christine Syrek (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Wirtschaftswissenschaften)

Oh du fröhliche, oh du erholsame Weihnachtszeit? Zum Umgang mit Stressfaktoren in Arbeit und Privatleben und Wohlbefinden vor, während und nach der Weihnachtszeit

Aus Sicht der Erholungsforschung bieten die Weihnachtsfeiertage eine gute Gelegenheit, sich von den Anforderungen des Arbeitsalltags zu erholen. Gleichzeitig lässt sich aus bisheriger Forschung ableiten, dass die Vorweihnachtszeit auch als besonders stressig empfunden wird.
In diesem Vortrag geht es darum, wie sich das Wohlbefinden über die Vorweihnachtszeit, die Weihnachtsfeiertage, den Jahreswechsel und die Wochen danach verändert – und an welchen Stellschrauben vor, während und nach Weihnachten gedreht werden kann, um möglichst lang von einem erholsamen Weihnachten zu profitieren.


Foto von Tanja Gabriele Baudson

05. Januar 2022

Prof. Dr. Tanja Gabriele Baudson (Hochschule Fresenius Heidelberg, Differenzielle Psychologie und psychologische Begabungsforschung)

Was Positive Psychologie und Begabungsforschung verbindet – Ein Blick in Geschichte, Gegenwart und Ideen

Die Positive Psychologie gilt als recht junge Disziplin. Ihre Grundidee, der Fokus auf menschliches Wachstum und Entwicklungspotenzial, ist jedoch schon deutlich älter. Insbesondere finden sich einige bemerkenswerte Parallelen zur frühen psychologischen Begabungsforschung, speziell zu William Stern, dem Begründer der Differentiellen Psychologie, dessen 150. Geburtstag wir 2021 feierten.


Die Termine für das Sommersemester 2022 erscheinen zeitnah.

Teilnahme | Ort

Veranstaltungsort ist das Deutsche Institut für Motivation in der Paulinstraße 89, 54292 Trier. Eine Teilnahme ist in Präsenz vor Ort oder online als Videokonferenz möglich.

Präsenz vor Ort
Bitte melden Sie sich rechtzeitig für das Kolloquium an, da die Plätze begrenzt sind. Bei einer Teilnahme in Präsenz gilt Maskenpflicht und die 3G-Regel. Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis mit.

Online als Videokonferenz
Die Online-Teilnahme wird über die Videokonferenzsoftware Zoom realisiert. Vor Beginn schicken wir Ihnen einen personalisierten Einladungslink, mit dem Sie am Kolloquium teilnehmen können. Für die Teilnahme ist keine Installation von Software notwendig und sie benötigen auch keine Webcam und kein Mikrofon. Wenn Sie möchten, können Sie sich gerne nach dem Vortrag mündlich (bitte mit Webcam/Mikrofon) oder schriftlich über die Chatfunktion an der Diskussion beteiligen.

Teilnahmegebühr | Anmeldung

Die Teilnahmegebühr (in Präsenz oder online) beträgt 10,00 € (gemäß § 19 Abs. 1 UStG, wird keine Umsatzsteuer berechnet).