Positiv-psychologisch lehren und führen

Didaktik und Leadership für bestmögliche Entwicklung, Aufblühen (flourish) und Resilienz

Positive Psychologie ist ein Schlüssel zu Lebensfreude, zu Lernen, Leistungsstärke und Wohlbefinden. Und sie ist eine gute Basis für ein gesundes Leben in Resilienz. Damit ist die Positive Psychologie eine hervorragende Perspektive für unser Lehren und Lernen in Schule, Hochschule, Training, Coaching und Weiterbildung.

Positive Psychologie ist die Wissenschaft dessen, was Individuen, Organisationen und Gesellschaften dazu befähigt, sich bestmöglich zu entwickeln und aufzublühen (flourish). Sie ist somit die Wissenschaft des gelingenden Lebens. Im Zentrum steht die empirische Erforschung von menschlichen Ressourcen, Stärken und Potenzialen, sowie des Wohlbefindens (vgl. Brohm-Badry, Berend 2017).

Erforscht werden beispielsweise positive Emotionen, lernförderliche Haltungen (growth mindset), Flow-Erfahrungen beim Lernen und Arbeiten, unterstützende soziale Beziehungen, Stärkung von Motivation, Achtsamkeit und Leidenschaft – also kurz: Es geht um die psychischen Ressourcen die dem Einzelnen helfen, ein gutes Leben in seelischer und körperlicher Gesundheit zu leben.

Studien haben deutlich gezeigt, dass eben diese Haltungen und Handlungen

  • uns froh fühlen lassen
  • das Bewusstsein öffnen (open-minded)
  • mit guter Gesundheit (psychisch und physisch) und längerem Leben einher gehen
  • zu höherem Einkommen führen
  • mit langen und zufriedenen Beziehungen korrelieren
  • zu hoher Mitarbeiterbindung führen
  • Leistungs- und Lernfähigkeit, Lernfreude, und höhere Lerneffekt generieren
  • und insgesamt zu höherer Lebenszufriedenheit führen.

In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der Positiven Psychologie kennen um Resilienz, Leistungsfähigkeit und Lebensfreude zu stärken – für Ihre Lernenden, Ihre Kolleginnen und Kollegen und sich selbst.

Inhalte

Wie man positiv-psychologisch lehrt:

  • positiv-psychologische Didaktik und Methodik
  • Positive Emotionen
  • Bindung und Beziehung
  • Sinn-Erleben

Wie man positiv-psychologisch führt:

  • Standing und Durchsetzung
  • Positive Leadership
  • Engagement und Motivation
  • Wirksamkeit und Erfolg

Wie man positiv-psychologisch lebt:

  • Bewältigungsstrategien (Coping)
  • Achtsamkeit
  • Stressmanagement
  • Selbstfürsorge

Prof. Dr. Brohm-Badry gilt als die führende positiv-psychologische Lernforscherin Deutschlands. Lernen Sie wissenschaftlich fundiert aus erster Hand positiv-psychologisch lehren, führen und leben.

Dozent/en/innen

Die Ausbildung wird von drei Referent/en/innen durchgeführt.

  • Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry, Professorin für Empirische Lehr-Lern-Forschung an der Universität Trier
  • Dr. Julian M. Greve, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier und Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Motivation
  • Sigrid Sonnenholzer, Studium der Betriebspsychologie, tätig als Paar-, Familien- und Psychotherapeutin (nach HP Gesetz) und Coach

Umfang | Termin | Ort

Die Ausbildung umfasst einen Einführungstag zu Beginn der Ausbildung (Teilnahme entweder in Präsenz in Trier oder auch online möglich) und sechs Online-Abende.

  • Einführungstag: 21.01.23 (Sa), 10:00-17:00 Uhr
  • Online-Abende: 02.02.23 (Do), 16.02.23 (Do), 02.03.23 (Do), 30.03. (Do), 13.04.23 (Do); jeweils 18:00-19:30 Uhr

Teilnahmegebühr | Leistung | Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt regulär 590,00 € und vergünstigt für Studierende und Referendar/e/innen 390,00 € inkl. MwSt. Die folgenden Leistungen sind eingeschlossen.

  • Teilnahme am Präsenz-Tag
  • Teilnahme an sechs Online-Meetings
  • Präsentationen der Dozent/en/innen
  • Arbeitsmaterialien

Bildnachweis: Marko Aliaksandr/shutterstock